Aktuelles aus dem Marienbad

Liebes Publikum,

ein runder Geburtstag steht bevor! Am 8. Dezember 2019 gibt es das Theater im Marienbad seit 30 Jahren. Drei Jahrzehnte Spielbetrieb, bei dem auf kleine, intime Erzähltheaterinszenierungen große Ensemblestücke folgen. Drei Jahrzehnte künstlerisches Schaffen mit und vom eigenen Ensemble, zusammen mit Gästen und Freund*innen von nah und fern. Und drei Jahrzehnte ein Ort des regen (kultur-)politischen Austauschs.

Statt einer großen Fete schenken wir uns deshalb zu unserem Jubiläum die Themenreihe "Für alle reicht es nicht". Ein Jahr lang geben wir diesem Satz und der Frage, für wen es in unserer Gesellschaft nicht reicht und warum, Raum: mit eigenen Produktionen, Gastspielen, Konzerten und Diskursveranstaltungen.

Nach einer Vorstellung unserer neuesten Produktion Satelliten am Nachthimmel um 16:00 Uhr - auf der Bühne: unser fünfköpfiges Schauspielensemble - bildet das Konzert der Rapperin Ebow um 20:30 Uhr den Auftakt zur Reihe. Uns erwarten eine breite textliche Palette und ein Soundmix aus old school, new school, Battlerap und R'n'B. Karten gibt's bei unseren Partnern von Reservix oder zu unseren Öffnungszeiten an der Theaterkasse.

Wir freuen uns auf den Aufbruch in die nächste Dekade,
Ihr Team des Theater im Marienbad

Liebes Publikum,

„Für alle reicht es nicht“ – mit diesen Worten hat der Dramatiker Heiner Müller unsere moderne Gesellschaft im Kapitalismus umschrieben. Gelder, Chancen, Ressourcen sind ungleich verteilt und so kommt es folglich immer wieder dazu, dass Menschen, Ideen, Organisationen, und Andere keinen Platz mehr in unserer Gesellschaft finden. „Für alle reicht es nicht“ – unter dieser Überschrift wollen wir uns mit eigenen Produktionen, Gastspielen, Lesungen, Diskursveranstaltungen und Konzerten bestehenden Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten in unserer Gesellschaft widmen. Seien es (Kinder-)Armut, Bildungschancen, Meinungsfreiheit (der Kunst), Rassismus, Sexismus – die Ausschlussmechanismen unserer Gesellschaft sind tiefgehend.

EBOW am 08. Dezember

Einsteigen in die Reihe werden wir am 08.12.2019 mit dem Konzert von Ebow. Die erfolgreiche Rapperin setzt sich mit ihrer Musik u.a. gegen Sexismus, Rassismus und Homophobie und für eine offene, solidarische und gleichgestellte Gesellschaft ein. Erstmals Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte Ebow durch Guerilla-Auftritte in Waschsalons, Supermärkten oder der Straßenbahn. Heute tritt die in Wien und Berlin lebende und arbeitende Künstlerin zwar auf konventionelleren Bühnen auf, ihre Message aber bleibt provokant und politisch. 2013 erschien ihr Debütalbum "Ebow". Der Nachfolger "Komplexität" war im November 2017 ihr erstes Album auf Problembär Records und sollte inhaltlich und musikalisch der Diversität unserer Gesellschaft Rechnung tragen. Ihr neues Album "K4L"  widmet sich hingegen den Gemeinsamkeiten und jenen Dingen, die uns alle verbinden.

Wir freuen uns, mit Ihnen in diese spannende Reihe zu starten,
Ihr Team des Theater im Marienbad

Liebes Publikum,

am 01. November macht sich das Team des TiM gemeinsam mit Regisseurin Carina Eberle, Ausstatterin Karen Simon und Komponist Heiner Bomhard auf die Reise in die Weiten des Universums. Kristofer Grønskags mit dem Jugendtheaterpreis 2018 prämiertes Stück Satelliten am Nachthimmel (10+) lädt alle kleinen und großen Besucher dazu ein, die Welt der Forscherin Joni kennenzulernen. Gemeinsam mit ihrem Bruder begibt sie sich auf ein wundersames Abenteuer eine Möglichkeit zu finden, den Hunger des schwarzen Lochs in ihrem Bauch zu stillen. Sie lernt überraschendes Leben im All kennen, ihre Eltern ein wenig besser zu verstehen und vor allem, wie wichtig es ist, man selbst zu bleiben.


Pädagog_innensichtvorstellung

Am 08. November, nur eine Woche nach Premiere des neuen Repertoirestückes, laden wir alle interessierten Pädagog_innen herzlich ein an unserer kostenfreien Sichtveranstaltung teilzunehmen.
Wir bitten darum im Anschluss Zeit für ein gemeinsames Feedbackgespräch einzuplanen, das uns helfen soll die Anknüpfung unserer Inszeneriung an Ihren Alltag als Pädagog_innen zu verbessern.
Um 19:00 Uhr startet die Vorstellung, zu welcher sich Pädagog_innen kostenfrei unter Angabe Ihres Namens, Ihre Institution, der benötigten Menge an Karten und einer Telefonnummer bei unserer Theaterpädagogik anmelden können: theaterpaedagogik@marienbad.org

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Start Richtung Sternenhimmel,
Ihr Team des Theater im Marienbad

Der Welthospiztag 2019 zu Gast im Marienbad

Das Theater im Marienbad freut sich außerordentlich Mitveranstalter und Veranstaltungsort des Freiburger Welthospiztages 2019 zu sein. Gemeinsam mit der Hospizgruppe Freiburg, dem Ambulenten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser Freiburg, der Hospizbewegung Breigau-Hochschwarzwald e.V. und dem Café Totentanz - Gespräche über den Tod eröffnen wir am 13. Oktober unsere Türen zu einem besonderen Tagesprogramm:
 

13. OKT // 11:00              Hat Opa einen Anzug an? // 6+  (Dernière)
13. OKT // 14:30 Der Welthospiztag 2019 stellt sich vor (kostenfrei)
13. OKT // 15:30 Lesung: Susann Pásztor aus ihrem prämierten Roman
"Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster"
13. OKT // 19:00       Die besten Beerdigungen der Welt // 5+

Theater, Literatur und Gespräche laden ein über die Themen Sterben und Verlust nachzudenken und zu sprechen. Die beteiligten Hospizgruppen und Partner_innen stellen sich und ihre Arbeit vor und freuen sich auf den Dialog mit Ihnen. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen vorbeizuschauen

Ihr Team des Theater im Marienbad

Liebes Publikum,

am 05. Oktober starten wir feierlich in die neue Spielzeit 2019/20. Am ersten Wochenende des Monats eröffnen wir mit unserer neusten Inszenierung Michael Kohlhaas (von H. von Kleist, Regie M. Kaschig) unseren Spielbetrieb. Dicht gefolgt von der ersten Vorstellung Die besten Beerdigungen der Welt (nach U. Nilsson, Regie S. Flocken) bereiten wir parallel bereits unsere erste Spielzeitpremiere Satelliten am Nachthimmel (von K. B. Grønskag, Regie C. Eberle) vor, die ab dem 01. November fester Bestandteil unseres Spielplans sein wird.

Wir freuen uns auf bekannte Gesichter, kulturinteressierte Neulinge, langjährige Freund_innen aber vor allem auf neugierige Schüler und Schülerinnen, die uns auch dieses Jahr tatkräftig unterstützen.

Ihr Team des Theater im Marienbad

Der neue Spielplan ist da!

Liebes Publikum,

wir freuen uns, dass unser neuer Spielplan für die Monate Oktober, November und (eine Vorschau für) Dezember 2019 online geht. Obwohl einige von Ihnen unseren Spielplan postalisch erhalten, können Sie bereits jetzt einen Blick auf die Termine zum Spielzeitstart und zur Vorweihnachtszeit werfen. Termingenaue Buchungen sind wie immer über den Button Karten vorzunehmen, der Sie zu unseren Partnern von Reservix weiterleitet. Gutscheine als Geschenkideen und analoge Theaterkarten erhalten Sie des Weiteren zu unseren Öffnungszeiten an der Theaterkasse. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team des Theater im Marienbad

Das Theater im Marienbad bedankt sich herzlich dafür, Teil der Förderprogramme folgender Unterstützer zu sein: