«
Img_3753

Warum trägt John Lennon einen Rock?

Die Schauspielerin Nadine Werner, rollenbiografische Notiz, die während der Probenarbeit entstand:

Ich will kein Kind. Ich will kein Kind in diese Welt setzen.
]etzt ist definitiv noch nicht der richtige Zeitpunkt dafür, wenn überhaupt.
Ein Kind passt gerade nicht in meine Lebensplanung, weil ich nicht in der Lage wäre, diese immense Verantwortung auf mich zu nehmen. Ich muss erstmal seIber erwachsen werden, bevor ich mich bereit und weise genug fühle, um ein hilfloses Lebewesen, das voll reiner Liebe ist, die richtige Art von Erziehung zu geben, die ich ihm wünsche.
Doch wahrscheinlich werde ich nie an den Punkt kommen, an dem ich das mit absoluter Sicherheit behaupten kann, da ich auch nur ein Mensch bin und hier und da meine Fehler und Macken habe. Wie oft sagen Eltern: "Du sollst es doch besser haben als ich, Schatz." Und dann, überall wo ich hinschaue, sehe ich Eltern, bei denen ich mich frage, wie konnten die nur ein Kind in die Welt setzen- aussetzen, so wie die mit ihm umgehen?

Schmerzen, Trennung, Schmerzen, Psychoterror und das Kind leidet, - immer leidet das Kind unter dieser Menschheitsmisere!
Weil wir es nicht besser wissen. Man will ja nichts falsch machen, nicht die gleiche Scheiße weitergeben, die man selbst erlebt hat und doch passiert es. Weil so viele Menschen nicht mehr fähig sind, weil sie Ihre Urliebe verloren haben.

Weil sie krank sind. Liebeskrank.

Und davor habe ich Angst, denn ich will ein frei liebendes, eigenständiges Wesen und ich träume dabei von einer Märchenfamilie: Ein Mann und eine Frau, die sich Iieben, die sich vertrauen, eine Freundschaft entwickelt haben, weil sie sich lang genug kennen und die beide ihre Liebe weiter teilen wollen. So können sie ihrem Kind mit vollkommener Hingabe begegnen, dann sind auch Fehler keine Fehler mehr, sondern Menschlichkeiten, mit denen wir anders umgehen werden.