«

Projektleitung:Dietmar Kohn, Petra Gaus, Joe Killi
Musik und Video: Joe Killi
Tanz, Choreografie und Repetitorium:Emi Miyoshi
Technik: Bernhard Ott, Hanna Rebstock
Kostüme: Gisi Kinski
Projektbegleitung: Heike Albrecht-Brügel, Lena Beseler, Britta Büttner, Dorothea Hasel-Allgaier, Claudia Javornik, Ekkehard Skutlartz, Anna Maria La Pietra, Swantje Spieker, Jutta Spranz

Aufführungsrechte beim S. Fischer- Verlag, Frankfurt/ main

mitwirkende:
Schauspiel: Baris Acar, Ioana Agache,    Joshua Clottey, Ibrahim EL-Khalili,  Selina Feix, Jessy Geiger, Sam Houedan,  Angelika Litau, Phillip Mazara, Dino Mehovic, Ali Polat, Suhal Sasei,  Melissa Schwenk, Rahim Seferi, Ibrahim Sivic                       ,          
Tanz: Eldison Azizovic, Sultana Berisa, Domenico Bucalo, Yannick Ebner, Gerom Göhr, Samuel Haljimaj , Dzulijeta Hajrizi; Dzulijana Hajrizi, Houda Jaouni, Cenan Karamani,  Julia Michels, Anita Ramic, Bolino Reinhard, Mariam Yassine
Musik: Donovan Aberle, Cenk Ay, Astret Beqa, Christoph Bernhagen, Felix Bühler, , Agnesa Franca, Alexandru Gheorghe, Dominik Grom, Schueib Jahdari, Müslüm Kurnaz, Yasim Roxane Hutsch, Melanie Scheffler, Ajet Sulaji, Mizgin Yasin                         


 

Img_2115richtig

Theaterprojekt

"Alice im Wunderland"

Ich faaaalllle,ich falle
    die Welt dreht sich im Kreis
      und ich, ich fall hinein,
             ich faaaalllle, ich falle
die Welt dreht sich im Kreis
und in den fall ich rein
ich stürze falle fliege
           fast so wie ein Komet...


 ...wie ein Komet sind auch die 43 Kinder der Albert-Schweitzer-SchuleII- Werkrealschule ins Theater im Marienbad eingefallen. Jeden Mittwoch hatten sie nun das Haus fest im Griff, probten, lernten und beschäftigten die vier Projektleiter Dietmar Kohn und Petra Gaus( Schauspiel), Joe Killi (Musik und Videokunst) und Emi Miyoshi(Tanz) mit viel Kreativität und der ihnen eigenen Energie.
Sie alle sind Teil des Theaterprojektes zu Alice im Wunderland, das gefördert vom Innovationsfond des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst am kommenden Wochenende mit einer Präsentation zur Krönung kommt.
Die Kinder haben zu 90% migrantischen Hintergrund und ihre deutschen Sprachkenntnisse sind extrem unterschiedlich, was sie jetzt eint und antreibt ist der Wunsch die Geschichte von Alice merkwürdigen Erlebnissen im Wunderland zu erzählen, zu tanzen oder auch musikalisch zu begleiten.