«

Harald Kimmig (Freiburg)   Violine

Daniel Studer (Zürich)  Kontrabass

Alfred Zimmerlin (Zürich)   Violoncello

Kistuzi027

Streichtrio- Kimmig Studer Zimmerlin

Kimmig - Studer  - Zimmerlin sind zusammen ein hochkarätiges improvisierendes Streichtrio, welches seit vielen Jahren kontinuierlich zusammenarbeitet. Mit viel Spielfreude, Erfahrung, und unterschiedlichen Mitteln - freie Improvisation, Konzepte, Kompositionen - bewegt sich das Trio unbefangen in einem stilistisch weit gespannten Feld.

Im November letzten Jahrehat das Trio seine auf dem Label ‚unit records’ erschienene Doppel CD  erzählend nah’  mit einem sehr begeisternden Konzert  vorgestellt. Sie enthält vom SWR NOW JAZZ live mitgeschnittene Aufnahmen genauso wie Studio-Recordings.

 In der klassischen Musik zählen Streichtrios zu den häufigsten kammermusikalischen Besetzungen. Im Jazz sind sie hingegen eine Rarität. Insofern ist das frei improvisierende Streichtrio schon aufgrund des Instrumentariums ungewöhnlich, auch wenn es sich von klassischen Streichtrios dadurch unterscheidet, dass es mit Violine, Violoncello und Kontrabass besetzt ist. Auch der Umstand, dass der Geiger Harald Kimmig, der Cellist Alfred Zimmerlin und der Kontrabassist Daniel Studer den traditionellen Klang des Streichtrios durch ungewöhnliche Spieltechniken erweitern, hebt diese Schweizerisch-deutsche Formation aus dem Improvisationsalltag heraus. Auf der Basis einer langjährigen Zusammenarbeit und Vertrautheit entwickeln die drei Musiker facettenreiche Klangwelten, Strukturen und Formen.

Reinhard Kager, SWR, 2011