Ebow_2_by_marko_mestrovic

Ebow - Konzert

Auftakt zur Reihe "Für alle reicht es nicht"

Die erfolgreiche Rapperin Ebow setzt sich mit ihrer Musik u.a. gegen Sexismus, Rassismus und Homophobie und für eine offene, solidarische und gleichgestellte Gesellschaft ein. Erstmals Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte Ebow durch Guerilla-Auftritte in Waschsalons, Supermärkten oder der Straßenbahn. Heute tritt die in Wien und Berlin lebende und arbeitende Künstlerin zwar auf konventionelleren Bühnen auf, ihre Message aber bleibt provokant und politisch. 2013 erschien ihr Debütalbum "Ebow". Der Nachfolger "Komplexität" war im November 2017 ihr erstes Album auf Problembär Records und sollte inhaltlich und musikalisch der Diversität unserer Gesellschaft Rechnung tragen. Ihr neues Album "K4L"  widmet sich hingegen den Gemeinsamkeiten und jenen Dingen, die uns alle verbinden.

© FOTO: Marko Mestrovic