«

Empfiehl das Stück weiter

WA-Logo.png    Twitter_bird_logo_2012.svg.png


 
Es spielen
 
Freya Sif Hestnes &
Marina Popović

 

Idee
 

Freya Sif Hestnes &
Marina Popović
Sounddesign Marianna Sangita Røe
Rechte Stückentwicklung, Hestnes & Popović

 
Extra_noise_freyasifhestnes2

Freiburg Festival 2018: There is a noise (Da ist ein Rauschen) // 13+

Dauer: ca. 50 Minuten, keine Pause vorgesehen
Sprache: Englisch

Was wissen wir, was haben wir nur gehört und woran erinnert uns ein bestimmter Geruch? Wie passen die Geschichten aus dem Tagebuch, das die Großmutter 1945 geschrieben hat, zu der Flucht eines Kindes von Sarajevo nach Norwegen während des Bosnien-Krieges in den 90er Jahren? THERE IS A NOICE startet den Versuch persönliche Geschichten mit den großen kollektiven Narrationen und dem unbegreiflichen Weltgeschehen in Verbindung zu bringen.

Die beiden Performerinnen Freya Sif Hestnes und Marina Popovic sitzen mit ihrem Publikum an einem Tisch, in der Mitte eine Kriegslandschaft aus kleinen Plastik-Figuren, und erzählen von Kindheit und Krieg, von Vertreibung und Flucht, und was es bedeutet, die Heimat zu verlassen. Warme Waffeln versüßen dem Publikum das Erzählte – bis plötzlich das Kriegsspielzeug zu einem düsteren Panorama vergangener und gegenwärtiger Kriege wird.

Freya Sif Hestnes und Marina Popovic haben während ihres Studiums an der Norwegischen Theater Akademie in Frederikstad dank ihres beiderseitigen Interesses an Erinnerungen, alten Fotografien und persönlichen Dokumenten zueinander gefunden und eine ebenso persönliche wie gesellschaftlich relevante Performance geschaffen.

Trailer zum Stück