«

Regie Edzard Schoppmann
Mit Clémence Leh / Felix Grüning

ab 6 Jahren, Dauer ca. 50min ohne Pause

Baal_novo_mouton-27

Gastspiel im Rahmen des Festival der Privaten Theater Baden Württemberg

BAAL novo, Offenburg - 24. Oktober - 11 Uhr

Ein Schaf fürs Leben

/ Un mouton pour la vie
nach dem Kinderbuch von Maritgen Matter und Anke Faust


In der kalten Winternacht stapft der hungrige Wolf durch den Schnee. Als er auf ein argloses Schaf trifft, kann er es zu einer gemeinsamen Schlittenfahrt überreden - mit einem klaren Ziel: er will das Schaf fressen! Doch der Ausflug gerät zu einer lustigen und wunderbaren Reise durch die Nacht. Und nimmt schließlich eine überraschende Wendung.
Eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen.
Seit seiner Gründung im Jahr 2005 steht das Kinder- und Jugendtheater im Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit von BAAL novo. Ganz im Sinne seines internationalen und interkulturellen Konzeptes ist Ein Schaf fürs Leben / Un mouton pour la vie eine bilinguale Produktion mit deutsch-französischem Schauspieler-Duo.
Während der Aufführung wechseln Clémence Leh und Felix Grüning ab und zu die Sprache. In Deutschland überwiegt der Anteil der deutschen Sprache im Vergleich zur französischen in einem Verhältnis von 70/30. Für die Aufführungen auf der anderen Seite des Rheins wird dieses Verhältnis umgekehrt. Auf diese Weise können auch Menschen mit keinen oder wenigen Französisch- bzw. Deutschkenntnissen dem Geschehen auf der Bühne leicht folgen.
Kaum merklich, spielerisch, werden sie an die Sprache des Nachbarlandes herangeführt. Wie immer bei den Inszenierungen von BAAL novo sind auch bei Ein Schaf fürs Leben die Musik und der Tanz wichtige Träger der Handlung.
Die Nachfrage und der Bedarf der bilingualen, musikalischen Kinder- und Jugendstücke von BAAL novo ist besonders bei Schulen sehr groß. Die Schulen betrachten das Theaterangebot als eine spielerische Bereicherung und kulturelle Vertiefung des Deutsch- bzw. Französischunterrichtes.