Kj_6075

Nachtgeknister // 7+

von Mike Kenny
übersetzt von Andreas Jandl

Marie und ihr kleiner Bruder François leben zusammen mit ihrer Maman in einem kleinen Dorf. Diese arbeitet als Köchin in einem Café, direkt auf der Straßenseite gegenüber. Und jeden Abend, bevor sie zur Arbeit geht, um für die Leute im Dorf zu kochen, bringt sie die Kinder ins Bett und singt ihnen zum Einschlafen ein Lied vor - immer dasselbe Lied. Am Abend eines sehr aufregenden Tages auf dem Jahrmarkt findet der kleine François keine Ruhe in seinem Bett und so erzählt Marie ihm eine Geschichte zum Einschlafen. Lustvoll webt sie die Erlebnisse des Tages in ihre Geschichte ein. Ein Schlafzimmer kann die ganze Welt enthalten und in einer Geschichte ist alles möglich, schon bald verlieren sich die Geschwister in den Weiten des Ausgedachten. Nach einer aufregenden Phantasiereise in die Abgründe ihrer Ängste, werden sie aus gemeinsamer Kraft zu Helden ihrer eigenen Geschichte.

"Wie die beiden [Geschwister] übermütig in die Vollen gehen, wie sie hektisch mit Variationen und Lösungen experimentieren - das ist nicht nur sehr spannend, sondern auch Fantasie-Meisterschaft. Ein tolles Stück, vielbödig und mitreißend in Szene gesetzt. Und damit bester Stoff für mutige Angsthasen und ängstliche Großmäuler - natürlich mit Happy End!"

– Kulturjoker: Surreales Hänsel & Gretel-Spektakel, M. Klötzer

Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Mike Kenny schreibt knapp und voller Poesie, er lässt Realität und Wunschdenken in diesem humorvollen Stück, das konsequent aus einer Kinderperspektive erzählt wird, ineinander fließen. Das Stück entstand als Auftragswerk für die "Comédie de Valence" und wurde 2008 als "Best Play for Children and Young People" und außerdem mit dem Deutschen Kindertheaterpreis 2012 ausgezeichnet.