«

Empfiehl das Stück weiter

WA-Logo.png    Twitter_bird_logo_2012.svg.png


 
Es spielen Nadine Werner
Daniela Mohr
Dominik Knapp
Carlo P. Thomsen

 
Regie Matthias Kaschig
Dramaturgie Sonja Karadza
Regieassistenz Janna Mohr
Komposition Carlo P. Thomsen
Licht- & Tontechnik Bernhard Ott
Hanna Rebstock
Felix Kremser
Christian Weber
Techn. Leitung Bernhard Ott
Bühnenkonzept &
Kostüm
Hannah Landes
Bühnenbau Bernhard Ott
Jörg Schroth
Felix Kremser
Schneiderei Gisi Kinsky

 
Rechte Felix Bloch Erben, Berlin
Hauspremiere 09. Oktober 2015
Dsc_5563

Nachtgeknister // 7+

Dauer: ca. 70 Minuten
Maximale Anzahl an Plätzen: 67

MAMAN: Schaut, da oben der Mond. Könnt ihr ihn sehen?
MARIE: Ja, Maman.
MAMAN: Und zu wem guckt er runter?
FRANÇOIS: Zu uns.
MAMAN: Solange ich weg bin, passt er auf euch auf.

Marie und ihr kleiner Bruder François leben zusammen mit ihrer Maman in einem kleinen Dorf. Diese arbeitet als Köchin in einem Café, direkt auf der Straßenseite gegenüber. Und jeden Abend, bevor sie zur Arbeit geht, um für die Leute im Dorf zu kochen, bringt sie die Kinder ins Bett und singt ihnen zum Einschlafen ein Lied vor - immer dasselbe Lied. Am Abend eines sehr aufregenden Tages auf dem Jahrmarkt findet der kleine François keine Ruhe in seinem Bett und so erzählt Marie ihm eine Geschichte zum Einschlafen. Lustvoll webt sie die Erlebnisse des Tages in ihre Geschichte ein. Ein Schlafzimmer kann die ganze Welt enthalten und in einer Geschichte ist alles möglich, schon bald verlieren sich die Geschwister in den Weiten des Ausgedachten. Nach einer aufregenden Phantasiereise in die Abgründe ihrer Ängste, werden sie aus gemeinsamer Kraft zu Helden ihrer eigenen Geschichte.

Nachtgeknister ist ein Stück über die faszinierende Imaginationskraft der Angst. Mike Kenny schreibt knapp und voller Poesie, er lässt Realität und Wunschdenken in diesem humorvollen Stück, das konsequent aus einer Kinderperspektive erzählt wird, ineinander fließen. Das Stück entstand als Auftragswerk für die "Comédie de Valence" und wurde 2008 als "Best Play for Children and Young People" und außerdem mit dem Deutschen Kindertheaterpreis 2012 ausgezeichnet.
 



Trailer zum Stück