«

Empfiehl das Stück weiter

WA-Logo.png    Twitter_bird_logo_2012.svg.png


 
Es spielt Heinzl Spagl

 
Regie Hubertus Fehrenbacher
Technik Bernhard Ott
Hanna Rebstock

 
Rechte Harlekin Theaterverlag,
Tübingen
Hauspremiere 22. März 2003
Nebensache4

Nebensache // 6+

von Gitte Kath und Jakob Mendel
Aus dem Dänischen von Volker Quandt

Ein Mann mit Mantel, Hut und einer angerauchten Zigarette hinter dem Ohr betritt die Bühne. Er hat eine Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte vom Aufbruch, von Wünschen, Hoffnungen und Enttäuschungen.

Vor unseren Augen entsteht ein kleines Bauernhofidyll. Hier lebte einst ein Bauer. Er bestellte die Felder, versorgte die Tiere. Er war es zufrieden. Aber dann meinte er, es fehle etwas, so sehr ruhig und geordnet lief sein Leben von morgens bis abends. Also fährt der Bauer eines Samstagabends auf seinem Traktor in die Stadt. Hier trifft er auf die Frau seines Herzens. Als er mit ihr eine Familie gründet, scheint das Glück perfekt. Was aber kommt nach dem Glück?