«

Mit: Zainab Magdy, Nanda Mohammad, Regie: Laila Soliman,
Produktion: SHISH (Brüssel/Kairo), Koproduktion: Kaaitheater, Lift Festival, Maxim Gorki Theater

446a7185-c-ruud_gielens

Performance: Whims of Freedom

Der Erste Weltkrieg hatte in Ägypten die größte Revolte von Bauern in der Geschichte des Landes und die Entstehung einer pulsierenden Musiktheater-Bewegung zur Folge, welche diese Revolution auf die Bühne brachte. Fast 100 Jahre später, im Lichte eines neuen Anfangs in diesem Land, durchsiebt diese Performance mottenzerfressende Staatsarchive und kaputte Aufzeichnungen, vergrössert alte Fotografien und vertrauliche Korrespondenzen, setzt Lücken und Fragmente in Szene. Der Abend ist ein Versuch, die Geschichte durch die Gegenwart zu verstehen.

In arabischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

Laila Soliman

 Autorin, Dramaturgin und Regisseurin, geboren 1981 in Kairo. Lebt und arbeitet in Kairo. Ihre Arbeiten wurden u.a. in Ägypten, in Syrien, im Libanon und in verschiedenen europäischen Ländern gezeigt. Zu ihren wichtigsten Arbeiten zählen Ghorba, Images of Alienation (2006), …At Your Service! (2009), Spring Awakening in the Tuktuk (2010), Lessons in Revolting (2011), das sie zusammen mit Ruud Gielens entwickelte, und die Dokumentartheaterreihe No Time for Art.