Tim_web_aus_dem_topf-2

Aus dem Topf // 5+

Drei Geschichten aus drei verschiedenen Ländern aus dreierlei Töpfen
 

Mit eigenen Topferinnerungen gewürzt, geschöpft und erzählt von Daniela Mohr

Töpfe gehören zu den ältesten Zivilisationsgütern der Menschheit. Mit oder ohne Deckel tauchen sie drum in den verschiedensten Volksmärchen auf der ganzen Welt auf: sind oft leer, überraschend voll, stillen Hunger, manchmal auf zauberhafte Weise, oder gehen höchst eigenwillige Wege. Töpfe, die eigenen, überdauern Generationen. Sie werden weitergegeben, bergen kleine Erinnerungen an die Besitzer*innen und an das, was darin gekocht, und vor allem, wie und wann das darin Zubereitete gemeinsam verspeist wurde – der emaillierte Dampfnudeltopf des Vaters, der gusseiserne Kohlrouladentopf der Großmutter, der kleine Kinderkochtopf, mit dem man selbst einmal am eigenen Puppenherd gekocht hat...